„Es muss ein lebendiges Zusammenspiel der beiden Ebenen Pfarrei und Gemeinde geben“